Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
The Final Lie
29.03.2011, 01:22
Beitrag #51
RE: The Final Lie
Als alle ausser Agent Richter aus dem Raum waren drehte Nova auf dem Absatz um und ging nochmal in den Besprechungsraum. "Aah, Ma´am?" Agent Richter hielt noch immer ein Pad in der Hand und drehte sich um. "Was gibt´s noch?" Ma´am, kann es sein das Chief MacTavish bisher Mitglied ihres Teams war und ich ihn ersetzen soll?" Wie doof kann man eigentlich fragen?! "Ja, das ist richtig. Inwiefern ist das wichtig für sie oder ihre Aufgabe?" Nova trat von einem Fuß auf den anderen. "Nunjaa.. Äh... Das sind verdammt große Stiefel... Äh." Trish legte das Pad auf die Konsole in der Mitte des Raumes und lehnte sich an die Kante. "Sie wollen wissen warum genau er weg ist, und warum man sie auf seinen Posten gesetzt hat, aye?" Nova nickte. "Er ist ein Rebell. Hat uns verraten, einen Teil des Teams auf einem Frachter mit Flüchtlingen sitzen gelassen, Informationen verkauft, versteckt und verändert. Jetzt ist er weg, und wir brauchten Ersatz. Das ist eigentlich schon alles." Nova versuchte nicht ungläubig dreinzuschaun. "Ein Verräter? Aber... Wir haben auf der Academy gelernt das... Er wurde uns immer als Vorbild präsentiert. Absolut loyal. Als ich an seinem Lehrgang teilgenommen habe war er so überzeugt davon das..." "Ja, er kann gut auftreten und ist alles andere als dämlich. Hat ne Menge Einsätze auf dem Buckel, und niemand weiss wie lange er schon für die andere Seite arbeitet. Das sollte auch keine so große Rolle für sie spielen. Kontzentrieren sie sich auf ihre Aufgabe bei der bevorstehenden Mission, dann wird das schon. Wie sieht es mit ihrer Ausrüstung aus?" Nun befand sich Nova wieder auf vertrautem Terrain und stand etwas strammer. "Es ist alles bereit. Der Serienmüll den man mir mitgegeben hat taugt allerdings nicht viel, ich habe Modifikationen vorgenommen, und es gab einen Haufen Ersatzteile in Chief... meinem Quartier. Ich bin einsatzbereit, Ma´am." Trish nickte nochmal und griff wieder nach ihrem Pad. "Gut. Dann sollten sie zu sehen das sie bereit sind. Wir starten bald."

Zurück in ihrem Quartier tauschte Nova ihre Bordkleidung gegen das Unterzeug für die Scoutrüstung, prüfte die Einstellungen für den Replikator nochmals und ließ sich dann aufs Bett fallen. Na prima. Es wird besser uns besser. MacTavish ein Überläufer? Wegen ihm habe ich mich auf diese Spezialausbildung eingelassen und bin nicht ausgemustert als ich mit dem Grundtraining fertig war. Jetzt sitze ich in seinem Quartier und baue mit Hilfe seiner Schemata und den Teilen die hier rumliegen Modifikationen für Waffen die ich nicht tragen dürfte weil ich nicht genug Erfahrung habe, soll seinen Platz auf einer Mission einnehmen für die ich nicht genug Erfahrung habe, und aah! Rekrutin DéAracis, ihre Ausrüstung ist fertig vorbereitet. Alle Modifikationen wurden den Schemata entsprechend umgesetzt. Nova stand auf und ging zu einem automatischen Arbeitsmodul das neben der kleinen Werkbank stand. Es war etwa so groß wie ein schmaler Spind, und die Tür glitt auf als sie ihre Hand auf den Schalter legte. In der Regel wurden diese Maschinen nur für schnelle Reparaturen verwendet, aber mit den richtigen Eingaben... Vor Nova hing eine Scoutrüstung Klasse VII, mit adaptiver Tarnung und einem zusätzlichen Energiekreislauf für ein aktives Tarnsystem. Nova kannte sich mit diesen Dingen noch nicht so gut aus wie ihr Vorgänger, weshalb nicht alles integriert war was sie sich gewünscht hätte, aber zumindest gab es einen leichten Schild, die Tarnung funktionierte und die Beintaschen für Zusatzmagazine waren ENDLICH mal an einer für sie bequemen Position. Darüberhinaus hatte sie sich entschieden das ganze Ding in Perl Weiss zu halten solange die Adaptivtarung nicht eingeschaltet war, ebenso wie die Verkleidungsteile an den Waffen. Sie nahm die Rüstung aus dem Replikator, legte alles an und begab sich dann zur Shuttlebucht.

- - -

Soo, wir wollen doch nicht das das wirklich zu ner 2-Mann Show auswächst. Schreibt Leute. Neue Mission, nur eine Vorgabe: Schnappt Sanders. Das könnt ihr ausbauen wie ihr wollt. =)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.04.2011, 20:05 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.04.2011 21:14 von Stormsyn.)
Beitrag #52
RE: The Final Lie
Fire hatte allerlei möglichen Informationen über Nova, ihre neuste 'Errungenschaft' besorgt, die sie in der kurzen Zeit herran schaffen konnte. Vor allem nach weiteren Informationen aufgrund ihrer Face-ID hatte sich ihre Suche konzentriert, allerdings gab es mehrere gut gesicherte Stellen, an denen die Spiders von Z und EVE regelrecht geschluckt wurden. Da war eine Firewall der ersten Klasse am Arbeiten. Fires Neugier war dadurch umso mehr geweckt. Was war auf den Servern, die nicht direkt ansteuerbar waren, mit so einer übertriebenen Sorgfalt verschlossen, mit Informationen über eine blutjunge Rekrutin? Was auch immer es war, irgendein hohes Tier will Informationen über sie verschlossen halten. Noch interessanter an der Sache war...
Informationen über Ghost waren ebenfalls auf diesen Servern versteckt. Es waren definitiv keine Server des DelSec oder der IS, diese arbeiteten anders. Zumal Vigil auf diesen ja schon nach Ghost gesucht hatte. Bis sie ebend gesperrt wurden.
Fire dachte sich erst nichts dabei, aber das konnte kein Zufall mehr sein. Interessanterweise gab nur das alte WHOIS-Protokoll minimale Informationen preis. Die Leute denken halt nicht an alles...
Dennoch, der größte Teil des ganzen war verschlüsselt und Codiert mit einer 5120-Bit Double-Binding-Security verschlüsselt. Wer immer diese Informationen über den Server geheimhalten wollte, der wusste wie er vorgehen sollte. Zumindest konnte Fire auch das Sub-Netz genau bestimmen, womit sie EVE und Z weiterhin darauf ansetzen konnten. Fire wusste, ein eindringen war sogut wie unmöglich... Also nutzte sie eine andere Methode. EVE und Z würden auf den Streams der Ausgänge warten und sich als Miniaturviren anhängen. Im Endeffekt würden diese Viren wieder zurück gesandt werden, so in den Server eindringen und Fire die Informationen zugänglich machen, die so sorgsam verschlossen werden. Mit einer ebenfalls, von Fire selbst entwickelten, extremen Verschlüsselung, würden diese a) nicht auffallen und b) wenn doch, nicht zurückzuverfolgen sein. Nun... Die beiden würden in ihrer 'Freizeit' weiter daran arbeiten. Nun allerdings gab es einen neuen Auftrag auszuführen. Das Briefing wurde bereits gehalten und Fire und Trish würden ein Team bilden. Und Fire hatte lange an ihren neuen...Spielzeug gebastelt.

Trish war wie fast immer die Erste, die bereits im Hangar auf die Gruppe wartete. Wie perfekt für Fire...
"Ms. Richter? Ich hätte da etwas für sie..." Mit einen Grinsen ging sie auf sie langsam zu und suchte schon ihre Taschen nach besagten etwas. Trish hingegen legte nur den Kopf schief und ein leicht gequälter und vor allem überaus skeptischer Gesichtsausdruck machte sich bei ihr breit. "Wie sicher ist es?" Mit Stirnrunzeln trat Fire, in gespielter Verletztheit einen Schritt zurück. "Das schmerzt. Habe ich je etwas gebaut, was gefährlich für uns war?" Trish fuhr sich leicht durch die Haare, eh sie Fire ernst ansah. "Wenn sie es genau wissen wollen... Öfter als mir lieb war." //Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen, nicht war Fire?// //Klappe Z.//
Fire schüttelte den Kopf und hatte endlich das gefunden, wonach sie die ganze Zeit Schon gesucht hatte. "Sie erinnern sich an meine Holo-Kugeln, die uns auf Morinth den Arsch gerettet haben?" Behutsam nickte Trish, eh Fire weitersprach: "Gut. Ich hatte ja weiterhin an diesen gearbeitet und versucht sie zu verbessern. Jedenfalls... OH VERDAMMT!" Fires Kopf zuckte etwas zurück, vor Schreck und ihre Augen weiteten sich, als sie an Trish vorbei schaute. Diese drehte sich ebenfalls schnell um, um zu erkennen was Fire so in Aufregung versetzt hatte. "Da ist doch ni.." In diesen Moment schnellte Fires Arm nach vorne und injezierte Trish etwas mit einer Ultraschall-Spritze direkt über ihren Hals in ihr Blut. Sofort packte Trish sich an die injezierte Stelle und schaute dann mit aufgerissenen Augen zu Fire. Ihre Brillte ist ihr dabei abgefallen, so das Fire ebend ihr Gesicht genau erkennen konnte. Erst war unglauben darin zu lesen, dann Wut. "Sie...Was haben sie mir da injeziert?!" Trish zog ihre Waffe und richtete sie augenblicklich auf Fire. "Raus mit der Sprache!" Trish zog wiederstrebend ihre Hand vom Hals fort und griff die Waffe mit beiden Händen. Fire hingegen stand ganz lässig nun da und lächelte sogar leicht."Etwas, wofür sie mir noch danken werden..." Ein nachdenklicher Ausdruck auf Fires Gesicht entstand."...Glaub ich zumindest... Nunja..." Trish wurde langsam immer ungeduldiger und auch wütender. "Ich habe langsam ge..." Mit einem Mal verschwand Fire vor ihren Augen und Trish zielte auf eine Wand... von Fire weit und breit keine Spur. "Was zum..?!" Verwirrt schaute Trish sich um, eh die plötzlich aufgehende Shuttletür ihre Aufmerksamkeit auf sich lenkte. Trish war sich sicher, das niemand im Shuttle war. Doch nun musste sie mit eigenen Augen mit ansehen, wie aus dem Shuttle langsam Fire gelaufen kam. Mit einen breiten Grinsen, versteht sich.

"Fire? Aber..Wie haben sie.. Sie waren doch gerade ebend..." Vor lauter Verwirrtheit lies Trish langsam die Waffe sinken, anstatt sie erneut auf Fire zu richten. Sie wirkte für einen Moment verloren. Ihr Hals schmerzte immer noch leicht, doch wie konnte Trish etwas spüren, wenn Fire doch die ganze Zeit im Shuttle war? "Keine Sorge Ms. Richter. Sie haben nur ebend genau das erlebt, was ich ihnen zur Verfügung gestellt habe." Trish schaute sie weiterhin verwirrt an, steckte die Waffe langsam wieder in ihren Halfter und bückte sich nach ihrer Sonnenbrille, um diese langsam wieder aufzusetzen. "Erklären sie sich bitte." Fire lächelte... Und plötzlich lächelten zwei Fire's Trish an. "... Ein Hologram?" Beide Fire's schüttelten den Kopf und beide streckten einen Arm nach Trish aus, berührten sie an je einer Schulter. Trish spürte direkt ihre Nähe. "Was zum..?" Langsam wurde es gruselig. "Kein Hologram im eigentlichen Sinne. Es gibt mehrere Theoreme über die Auswirkung der Wahrnehmung. Über spezielle Schwingungen kann einen Menschen alles eingeredet werden. Auch Verletzungen. Anders ausgedrückt: Es sind stoffliche Hologramme. Seit wir Nova abgeholt haben, war ich nicht mehr wirklich unterwegs. Ich habe mein Hologram arbeiten lassen." Die Fire, die gerade gesprochen hatte, verschwand auf einmal, und es blieb nur noch eine Fire übrig. Diese sprach nun weiter. "Kein Scanner oder sonstiges Analyste-Tool kann zwischen echten Menschen und meinen Speziall-Hologram unterscheiden. Man kann diesen so ebenfalls auch Sachen in die Hand geben, oder aufheben lassen um damit zu arbeiten. Und das beste ist, sie werden nur per Gedankenkraft gesteuert. Ist nur etwas schwer, sich auf zwei Augenpaare gleichzeitig zu konzentrieren und die einzelnen Handlungen gezielt durchführen zu lassen, aber mit etwas Übung geht das." Trish's Gesicht zeigte langsam ein Verstehen, doch sie schüttelte nur schnell den Kopf. "Ich habe nichts von dem Verstanden was sie erzählt haben, nur das diese Hologramme wirklich etwas ausrichten können und ich sie steuern kann. Ist das korrekt?" "Ja Ma'am." Trish fuhr sich erneut durch die Haare. "Und..was hatte es jetzt mit dieser Injektion auf sich? So wie sie es erklärt haben, ist diese ja dann wirklich passiert..." Wärend sie sprach, wurde ihre Stimme wieder etwas drohender und gefährlicher. Fire schluckte etwas, denn Trish lies zwar jetzt die Waffe in ihren Halfter, aber dennoch war wieder eine Spannung vorhanden, die sich entladen könnte. "Nun... Ich habe ihnen spezielle Pento-Zellen gespritzt, welche ihren ganzen Körper analysieren und ein ungebrauchten oder zerstörten Gehirnstrang von ihnen rekonfigurieren und ihnen somit Zugriff auf diese Technologie zu geben. Diese Hologramme nutzen die Hirn-Elektrizität und werden von ihnen selbst abgebildet. Wie sie wissen, nutzt unser Gehirn sogut wie nichts von seiner eigentlichen Leistung. Stellen sie sich das ganze so vor, als hätte ich ihnen künstlich Psi-Kräfte gegeben. Mit den Unterschied, das alles der Wissenschaft zu verdanken ist. Versuchen sie es mal... Stellen sie sich jetzt einfach vor... sie würden hinter mir stehen. Sie werden überrascht sein." Fire lächelte unsicher, denn sie wusste nicht, wie Trish nun darauf reagieren würde....Doch sie hoffte sehr, das Trish diesen unschätzbaren taktischen Vorteil, den diese Technologie mit sich brachte, erkennen würde.
~~~~
HF Ian Big Grin

[Bild: SIG%20DNA.jpg]

I don’t believe that anybody feels
The way I do about you now

There are many things that I would
Like to say to you
But I don’t know how
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.04.2011, 22:25 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.04.2011 22:25 von The evil Tediz.)
Beitrag #53
RE: The Final Lie
„Stellen sie sich jetzt einfach vor... sie würden hinter mir stehen. Sie werden überrascht sein.“ sagte Fire mit einem unsicheren Lächeln. Trish hob daraufhin ihre Hand und wandte sich von Fire ab. „Einen Moment.“ Seit Fires Injektion meldete sich ihr Implantat mit einem Warnton, der nur für sie hörbar war; sie schob ihren Ärmel zurück und warf einen Blick auf ihre Uhr, über die sie grundlegene Modifiaktionen an dem Implantat vornehmen konnte. Auf der Anzeige blinkte eine Warnung Fremdkörper entdeckt!. Sie drückte ihren Finger auf die Anzeige und nachdem ihr Fingerabdruck erkannt wurde, lies sie die von Fire injizierten Fremdkörper mit Absicherung zu. „So.“ Sie wandte sich Fire wieder zu. „Ich soll mir vorstellen, hinter Ihnen zu stehen?“ Fire nickte erwartungsvoll. „Nun gut...“ Wenn Trish nicht gesehen hätte, dass das funktioniert würde sie sowas erst garnicht ausprobieren; sie konzentrierte sich, und nach einigen Anläufen tauchte schliesslich ein holografisches Abbild von ihr hinter Fire auf. Allerdings kniff sie gleich ihre Augen zu, da sie zusätzlich zu ihrem eigenen Sichtbereich nun gleichzeitig das sah, was ihre holografische Abbildung sah. „Alles in Ordnung?“ fragte Fire vorsichtig nach, befürchtend dass irgendetwas schiefgegangen ist. „Das... ist sehr gewöhnungsbedürftig.“ antwortete Trish lediglich und öffnete langsam wieder ihre Augen. Nachdem sie sich irgendwie an ihr erweitertes Sichtfeld gewöhnt hatte, fiel ihr auf, dass ihr holografisches Abbild jede ihrer Bewegungen nachahmte, während sich das von Fire scheinbar selbständig bewegen konnte. „Wie kommt es, dass das Hologram nur meine Bewegungen nachahmt?“ „Das ist reine Gewöhnungssache.“ erklärte Fire. „Sie müssen das Hologram steuern wie ihren Körper, allerdings sind sie es gewohnt, nur ihren eigenen Körper zu handhaben. Somit übertragen die... ähm Steuersignale ihres Körpers gleichzeitig an ihre Kopie... wenn Sie aber bis den Dreh 'raushaben, diese Signale zu trennen, können Sie das Hologram richtig steuern.“ „Ich verstehe...“ antwortete Trish nachdenklich und streckte eine ihrer Hände aus, dabei sah sie der Abbildung zu wie diese das Gleiche tat. Trish lächelte leicht, holte anschliessend aus, und ehe sich Fire versah hatte das Hologram ihr einen gegen den Hinterkopf geklatscht. „H-Hey!“ „Das war für die Spritze. Eine intrigante Erfindung, Fire, ich bin beeindruckt. Aber wenn Sie das nächste Mal eine Injektion planen, möchte ich zuvor davon in Kenntnis gesetzt werden.“ Fire nickte ihr langsam zu. „Ok, ich merk's mir...“ Sie rieb sich den Hinterkopf. „Hätten nicht gleich zuschlagen müssen...“ quengelte sie. „So merken Sie sich es eher. Wie löse ich das Hologramm wieder auf?“ „Nun... autsch... wie beim Erstellen müssen Sie lediglich daran denken, das Hologram aufzulösen.“ Trish folgte der Anweisung, und kurz darauf war das Hologram weg; Trish schüttelte den Kopf, als ihr Sichtbereich wieder normal wurde. „Sehr gewöhnungsbedürftig... Steigen Sie schon mal in das Shuttle, wenn sie ebreit sind. Handouk und Nova sollten jeden Moment hier sein.“
Nachdem die beiden eingetroffen waren, hebte das Shuttle ab und landete auf Eden. Dort stieg das Team in einen von der IS bereitgestellten Wagen und fuhr zu dem Ort für den geplanten Hinterhalt. Trish hielt den Wagen an und winkte Handouk und Nova aus dem Wagen. „Gehen Sie auf Position und warten Sie Fires Ok ab. Wir treffen uns am Extraktionspunkt, sobad wir Sanders in Gewahrsam haben.“ Trish wandte sich nochmal zu Nova. „Das ist ihre Feuerprobe, Nova. Viel Erfolg.“ Nova nickte. „Danke, Ma'am. Ich were Sie nicht enttäuschen.“ „Ich hoffe sehr.“ Sie schloss die Wagentür und Trish fuhr einen Block weiter. Nun hies es warten, bis Sanders aufkreuzte...
Nach einiger Zeit wurde Fire aktiv und began sich an der Konsole das Wagens zu schaffen zu machen. „Ist es soweit?“ fragte Trish, und Fire nickte nur. „Bin drin.“ erwiderte sie kurz darauf und blickte auf die vor ihnen vorbeifahrenden Wagen. Sie hielt kurz inne, dann deutete sie auf ein grösseres, schwarzes Fahrzeug. „Das da ist es.“ „Ausgezeichnet.“ Trish fuhr den Wagen aus ihrem Versteck und reihte sich in den Verkehr ein, mit gebührendem Sicherheitsabstand zum Ziel. „Fire? Übernehmen Sie die Kontrolle über den Wagen.“ Fire nickte und machte sich ans Werk, während Trish zum Com-Tool griff. „Es geht los.“

~to be continued~

[Bild: samnmax.jpg]

"Can you believe we get paid for this?" "I love this country."
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste